Reglement

reglementDie Entwicklung eines Rennwagens für die Formula Student Electric unterliegt einem Reglement, welches den Studenten bewusst viele Freiheiten in der Konstruktion lässt. Dadurch soll die Kreativität der Studenten gefördert und ein Anreiz zur Entwicklung von individuellen Lösungen geschaffen werden. Da die Sicherheit von Fahrern und Zuschauern jedoch höchste Priorität hat, gilt es zahlreiche Sicherheitsbestimmungen einzuhalten. Beim “Scrutineering” wird das Fahrzeug vor Ort technisch abgenommen.

Bei der Entwicklung des Monoposto (einsitziges Fahrzeug mit freistehenden Rädern) ist darauf zu achten, dass die Leistung der Akkus 80 kW nicht übersteigt und je nach Austragungsort die maximale Akkuspannung von 400 bzw. 600 V nicht überschritten wird. In Kombination mit modernen Werkstoffen und Leichtbaukonzepten wird dabei ein sehr gutes Leistungsgewicht realisiert. Um die Sicherheit der Fahrer im Falle eines Crashs zu gewährleisten sind ausreichende Sicherheitsstrukturen nachzuweisen, die unter Anderem eine Front- und Seitenaufprallstruktur, sowie zwei Überrollbügel und Sicherheitsgurte (basierend auf FIA-Normen) beinhaltet.