Ergebnissmeldung: Formula Student Austria

Der zweite Wettbewerb der Saison führte das GreenTeam in die Steiermark. Auf dem Redbull Ring startete das Team vom 29. Juli bis zum 02. August bei der Formula Student Austria. Ein starkes Starterfeld mit insgesamt 49 Fahrzeugen (19 Elektroautos) kämpfte um die Punkte und vordere Platzierungen. Bei den Statics wusste das Team erneut zu überzeugen. Höhepunkt war hier der Sieg in der Business Plan Presentation. In den Dynamics erlebte das Team hingegen Höhen und Tiefen. Die Leistungsdichte an der Spitze war sehr hoch, dennoch konnte das Team im Autocross und im Acceleration Top 5 Ergebnisse verzeichnen. Ein geworfener Cone im Autocross und die daraus resultierenden zwei Sekunden Stafe, verhinderten eine noch bessere Platzierung.

Vor dem abschließenden Endurance hatte das Team trotzdem eine sehr gute Ausgangsposition. Doch kurz vor dem Top 3 Shootout der Elektroklasse setzte Regen ein. Bei nassen Streckenbedingungen verloren beide Fahrer über 20 Sekunden pro Runde auf die Topzeiten. Wiederum war das GreenTeam vom Pech verfolgt und konnte die gute Ausgangsposition – dieses Mal unverschuldet – nicht in eine Podiumsplatzierung ummünzen. Letztlich musste sich das GreenTeam wie schon bei der FS East mit dem sechsten Gesamtrang begnügen. (Foto © FS Austria Media)

 

Die Einzelergebnisse in der Übersicht:

Disziplin:

Cost Report:
Business Plan:
Engineering Design:

Acceleration:
Skidpad:
Autocross:
Endurance:
Efficiency:

Gesamtergebnis:

Punkte:

93,0
75,0
125,0

67,8
50,3
78,5
122
92

698,5

Platzierung:

5
1
4

3
7
4
7
2

6

Link zu den offiziellen Ergebnissen

Wir gratulieren dem Team der TU Hamburg herzlich für den Sieg bei der Formula Student Austria. Den zweiten Platz konnte sich das Team Racetech (TU Freiberg) sichern, der dritte Platz ging an das Team der Chalmers University of Technology.